SCB Logo SCB Berlin
SC Brandenburg Berlin e.V.
Leichtathletikabteilung Facebook

Bericht
WM - Cross in Bydgoszcz 22.-23.03.2013

IAAF World Cross Country Championships - Bydgoszcz 2013

SCB Berlin stark auf WM - Strecke in Polen
 
Zwölf SCB-ler machten sich, wie schon vor drei Jahren, auf den Weg zur Cross - WM nach Bydgoszcz, Polen! Der Weg aus Tschechien, wo wir zur Zeit für zwei Wochen auf Trainingslager sind, war sehr lang und abenteurlich... Als wir schließlich angekommen sind, konnten wir uns kaum vor Vorfreude auf das Event halten, vor allem, weil diesmal auch die Amateure über 5850 m auf der Originalstrecke laufen durften! Da die Strecke anspruchsvoll war, hatte jeder auf irgendeinem Teil der Strecke seine Schwierigkeiten. Von den sieben Läufern, die von uns liefen, machte jeder eine sehr gute Platzierung, beziehungsweise überraschte durch eine überragende Leistung. Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männer stellten wir mit Miriam und Jost die Sieger!

Jost beherschte das Feld von Anfang an und machte das Rennen von vorne. Nach etwa einem Kilometer konnte er sich bereits von dem Berliner T. Stegeman und S. Schenk absetzen und anschließend den Vorsprung auf gute 100 m ausbauen. Er sah dabei sehr entspannt aus und hinterließ einen souveränen Eindruck, was einen, nach den vielen Ausfällen, nun doch sehr positiv auf die Sommersaison einstimmt! Er selbst war natürlich sehr zufrieden und durfte später, wie auch Miriam (14 J.), auf dem Treppchen stehen, wo kurz zuvor die Weltmeister geehrt wurden. Eine fantastische Kulisse, auch wenn ringsherum nur noch wenige Zuschauer waren.

Miriam überraschte uns alle mit einem klasse Lauf, bei dem sie sich für die Hälfte des Rennens mit Noa auf den auch schon super Plätzen 4 und 5 befand. Dann wagte sie den Vorstoß zur gut 300 m entfernten Führenden und stürmte mit sogar deutlichem Abstand als Siegerin ins Ziel. Es war ein fantastisches Rennen von ihr und wieder einmal ein unglaublicher Endspurt! Der dritte Platz im Frauenwettbewerb ging an Louise. Man könnte sagen, dass am diesem Tag sogar ein Sieg möglich gewesen wäre, als sie in der zweiten Runde die bis dato führende polnische Läuferin an der "Rampe" passierte. Nichts desto trotz machte sie ein gutes Rennen und durfte sich über einen Podestplatz freuen!

Laura startete gut in das Rennen und lag zwischenzeitlich sogar auf Position drei. Sie viel dann etwas zurück, sodass sie am Ende nach einer tollen letzten Runde auf Platz vier landete! Das tolle Frauenrennen wurde von Noa mit einem fünften Platz abgerundet. Ein Umknicken hat sie etwas ausgebremst und sie musste zwischentzeitlich mit starken Schmerzen laufen - sie bewieß mit ihren 14 Jahren ein sehr gutes läuferisches Potezial und machte in der Schlussphase wieder mächtig Druck!

Bei den Männern schaffte es Christopher mit sehr gutem Einsatz in die Top - 10 und bestätigte damit erneut seine gute Form von der Cross - DM! Selbst der Sturz auf der gefährlichen Berg ab Passage machte ihm nichts aus und er hielt seine gute Position bis ins Ziel!

Manuel (14 J.) rannte mit den Männern und war sicherlich der schnellste in der Jugendklasse - für eine so schwere, lange Strecke zeigte er eine erstaunliche Stabilität. Während des gesamten Rennens zeigte er keine Schwächen - super Wettkampf!

Es war wirklich schade, dass bei der WM keine Deutsche Läufer zu sehen waren; und das im Nachbarland!!! Erst vor kurzem entsandte der DLV ein Wurfteam von mehr als 20 Personen nach Spanien, aber für ein Crossevent konnten keine Mittel gefunden werden, obwohl Crosslauf auch wieder olympisch werden könnte.

Ergebnisse von Amateure-Lauf über 5850m:

Frauen:
1.Miriam Dattke   24:09(4:07/km)  -20s
3.Kai-Louise Neugebauer  24:37(4:12/km) +8s
4.Laura Peschel 25:45(4:24/km) +1:16
5.Noa Sehring 26:17(4:29/km) +1:48

Männer:
1.Jost-Lennart Heese  18:41(3:11/km)  -20s
10.Christopher Resow  20:56(3:34/km) +1:55
15.Manuel Walicki 21:33(3:41/km) +2:32
    
Stimmen von SCB Berlin Athletinnen und Athleten zur Cross - WM, eigene Wettkampf und bis jetzt erfolgte Trainingslager!

Jost
Ich kann mich nicht entsinnen wann wir das letzte mal im Trainingslager so viel gelacht haben. Die neuen jungen Athleten bringen viel gute Laune und Spaß mit! Wir sind trotz allerdem sehr konzentriert beim Training. Die ersten Rennen auf der Bahn können kommen!

Annika
Zusammen mit den Teen-Adlern hat das Trainingslager eine ganz neue Dynamik als ich bislang erlebt habe. Es ist toll zu sehen, wie gut alle mit den Herausforderungen zurecht kommen und gibt einem selber Ansporn hart zu arbeiten. Man spürt die Kleinen deutlich im Nacken. Die Cross-WM vor Ort anzusehen hat der Motivation dann noch das I-Tüpfelchen aufgesetzt.

Kerrick
Das Trainingslager kann man mit einem Wort zusammenfassen: ABENTEUER. Die Cross-WM hat mir gezeigt, dass es noch ein langer Weg ist und die Jungen sind dicht auf den Fersen von den Älteren!

Miriam
Die Cross-WM war sehr interessant und aufregend, es ist einer der schönsten und spannendsten Läufe, die ich mit erleben konnte. Anschließend selbst auf der Orginalstrecke laufen zu können, wo zuvor die besten Crossläufer gelaufen sind, war natürlich ein tolles Erlebnis. Auch das Trainingslager, welches mein Erstes ist, hat trotz vieler anstrengenden Einheiten viel Spaß gemacht.

Tayo
Zwar ist es schwer für mich, die anderen Athleten trainieren zu sehen und so viel Spaß zu haben, während man selber verletzt Einzelübungen absolvieren muss, doch merkt man einfach, wie sehr so ein Trainingslager uns als Team zusammenschweißt. Außerdem sorgt Coach Egi dafür, dass ich trotz meiner temporären Einschränkung Fortschritte machen kann, von denen ich später in der Bahnsaison profitieren werde. Die Cross-WM war zudem sehr beeindruckend.

Louise
Die Cross-WM live miterleben zu dürfen, war sehr spannend und aufregend. Ich bewundere die Spitzenläufer die soo schnell diese schon ziemlich vermatschte Strecke gelaufen sind. Danach selber diese Strecke zu laufen, war natürlich schon nicht schlecht. Es war ein cooler Tag! ;)

Laura
Dass wir bei der Cross WM 2013 dabei sein durften, fand ich sehr spannend. Weltklasse Athleten aus nächster Nähe ihren Wettkampf absolvieren zu sehen, war eine einmale Erfahrung und Motivation zugleich. Besonders gefreut habe ich mich über unseren Crosslauf über 6km auf der WM-Strecke. Das weitere Trainingslager, empfinde ich als anstrengend, abwechslungsreich aber vor allem gewinnbringend.

Noa
Die Cross-WM war für mich interessant anzusehen. Man konnte mal gucken wie die Spitzenläufer sich auf einen wichtigen Wettkampf vorbereiten. Es war auch spannend die Orginalstrecke der WM auszuprobieren und zu laufen. Das Traininglager macht Spaß, aber auch sehr anspruchsvoll
.

Christopher
Trainingslager und Cross-WM: Kampf, Leid, Wille, Hingabe, Freude, Leidenschaft, Spaß und Teamgeist!

Manuel
Die Spitzenläufer bei der Cross-WM zu sehen war echt ein fantastisches Erlebnis. Von den Trainingseinheiten hat mir das Skilanglaufen am besten gefallen, es war zwar sehr anstrengend und wir sind oft hingefallen aber es hat riesig Spaß gemacht.
 
Marten
Unser Ausflug nach Polen war sehr lehrreich und inspirierend. Im Trainingslager machen mir die Laufeinheiten und Team-Challenges besonders viel Spaß. Jeden Tag zu trainieren ist enorm anstrengend, doch immer, wenn ich vor Erschöpfung aufgeben will, denke ich daran, was mir das harte Training bisher genützt hat und was ich in der Zukunft noch erreichen kann und werde.